Herzlich Willkommen auf der Homepage

 

der Grundschule Öschelbronn

 

 

Wir sind eine Grundschule in Öschelbronn, einem Teilort der Gemeinde Niefern-Öschelbronn. Zur Zeit besuchen etwa 130

Kinder unsere Schule.

 

Auf unserer Homepage finden Sie unter anderem Wissenswertes über unser Schulleben, Termine, aktuelle Berichte aus der Schule und über unseren Schulhund.

Liebe Eltern,

 

wir freuen uns, dass die Kinder gesund aus den Ferien zurückgekommen sind und unser „Corona-Schulalltag“ weiterhin in geordneten Bahnen verläuft.

 

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Entwicklung mussten leider zwei Veranstaltungen abgesagt werden.

 

Zum einen handelt es sich um die zentrale Infoveranstaltung für die Eltern der Viertklässler. Sie sollte im November in Niefern stattfinden. Alle wichtigen Informationen zum Schulwechsel und zu den weiterführenden Schulen können Sie auf der Homepage der Kirnbachschule nachlesen. Hier der Link dazu: https://www.kirnbachschule-gwrs.de/ Sollten Sie weitere Fragen haben, dürfen Sie sich auch gerne mit den Klassenlehrerinnen in Verbindung setzen.

 

Der Infoabend für die Eltern der Vorschüler wurde ebenfalls ausgesetzt. Alle Familien haben die wichtigsten Infos schriftlich erhalten und können bei eventuellen Fragen die Kooperationslehrerin kontaktieren.

 

Wir versuchen jeden Tag das Beste aus der momentanen Situation zu machen und danken Ihnen, liebe Eltern, für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung von zu Hause aus. Bleiben Sie weiterhin gesund!

 

Sandra Meeh und Carmen Strohecker-Lauber (16.11.20)

Formular Gesundheitsbestätigung
Formular Gesundheitsbestätigung neu.pdf
PDF-Dokument [64.3 KB]
Bescheinigung zur Wiederzulassung nach Krankheit
Bescheinigung zur Wiederzulassung.pdf
PDF-Dokument [31.7 KB]
Aktuelle Corona-Regeln für den Schulstart
Corona-Regeln ab 140920.pdf
PDF-Dokument [221.7 KB]

Informationen des Kultusministeriums bezüglich des Corona-Virus

 

Die Schulpflicht ist aufgrund der aktuellen Lage nicht aufgehoben.
 

Das Kultusministerium hat erste Hinweise gegeben, wie bei Verdacht von Infektionen mit dem Coronavirus umzugehen ist und welche Unterstützungsmöglichkeiten und Vorgehensweisen bereit stehen.

 

  • Bei Personen, die nicht in einem Risikogebiet waren und keinen Kontakt zu einem am neuartigen Coronavirus Erkrankten hatten, sind keine speziellen Vorsichtsmaßnahmen nötig. Diese Personen können daher uneingeschränkt am Schul- bzw. Kita-Betrieb teilnehmen.
     
  • Personen, die innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet waren, vermeiden – unabhängig von Symptomen – unnötige Kontakte und bleiben vorläufig zu Hause. Die 14 Tage sind aufgrund der Inkubationszeit ab dem Zeitpunkt der Rückkehr zu zählen. Personen, die aus dem Département Haut-Rhin zur Schule oder Arbeit nach Baden-Württemberg pendeln, sollen entsprechend der Empfehlung für Reiserückkehrer aus
    Risikogebieten zunächst für 14Tage zu Hause zu bleiben.

 

  • Personen, die in einem Risikogebiet waren und innerhalb von 14 Tagen nach Rückkehr von dort Symptome wie Fieber, Muskelschmerzen, Husten, Schnupfen, Durchfall, u.a. bekommen, vermeiden alle nicht notwendigen Kontakte und bleiben zu Hause. Diese Personen setzen sich umgehend telefonisch mit ihrem Hausarzt in Verbindung oder nehmen Kontakt mit dem kassenärztlichen Notdienst unter der Telefonnummer 116117 auf.
     
  • Personen, die während ihres Aufenthalts in einem Risikogebiet oder innerhalb der vergangenen 14 Tage Kontakt zu einem bestätigt an COVID-19 Erkrankten hatten, kontaktieren umgehend das örtlich zuständige Gesundheitsamt. Dies muss in jedem Fall erfolgen – unabhängig vom Auftreten von Symptomen.

 

  • Personen, die innerhalb der letzten 14 Tage Kontakt gehabt haben mit einer anderen Person, die in diesem Zeitraum aus einem Risikogebiet zurückgekehrt ist,
    können weiter uneingeschränkt am Schul- bzw. Kita-Betrieb teilnehmen. Sofern
    bei der Kontaktperson eine COVID-19-Erkankung festgestellt wird, veranlasst das
    örtliche Gesundheitsamt umgehend weitere Schritte.

 

Das Robert-Koch-Institut aktualisiert die Liste der Risikogebiete regelmäßig. Sie finden sie unter folgendem Link:

 

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html

 

(aktualisiert am 11.03.2020)