Teilnahme der Grundschule Öschelbronn am 9. Grundschulturnier des FVÖ

 

Am 15. Juli 2016 fand auf dem Fußballplatz in Öschelbronn das 9.

Grundschulturnier statt. 14 Mannschaften aus insgesamt 9 Schulen waren aufgestellt und auch die Grundschule Öschelbronn war mit 2 Mannschaften dabei. Trainer/in waren Frau Hirn/ Herr Stiel und auch Herr Sadler war immer wieder dabei, die Jungs zu instruieren.

Es begann um 13.45 Uhr mit einer Begrüßungsrede der vor kurzem eingesetzten Bürgermeisterin Frau Förster. Um 14 Uhr fingen die Spiele an. Auf 2 Plätze verteilt spielten die Mannschaften gegeneinander (Vorrunde). Ein Spiel dauerte 9 Minuten.  Etwa gegen 18 Uhr fand das Halbfinale statt. Öschelbronn

1 gegen Öschelbronn 2. Lieber wäre es den Jungs und auch der Trainerin Frau Hirn und dem Trainer Herr Stiel gewesen, wenn sie erst im letzten Spiel des Turniers aufeinander getroffen wären.

Öschelbronn 2 verlor dieses Spiel und so zog Öschelbronn 1 gegen Königsbach ins Finale. Leider kassierten die Öschelbronner ein Tor und somit ging der

Pokal nach Königsbach.  

Wir gratulieren der Mannschaft zum 2. bzw. zum 4. Platz.

Dabei sein ist alles!!!!

Vielen herzlichen Dank an das Trainerteam Hirn/Stiel und auch an Herrn Sadler.

 

A.K.

Bundesjugendspiele der Grundschule Öschelbronn auf dem Sportplatz in Niefern

 

Am 2. Juli 2016 veranstalteten wir, die Grundschule Öschelbronn, mit den Klassen 1 bis 4 ein Sportfest, an dem die Bundesjugendspiele durchgeführt wurden. Mit tatkräftiger Unterstützung zahlreicher Eltern und des Kollegiums wurde es ein Erfolg.

 

Trotz morgendlicher Regenschauer und schlechter Wetterprognose startete das Sportfest um 9.30 Uhr. Zu Beginn machten wir uns mit dem Singen unseres Schulsongs „warm“. Danach folgte der 800 m Lauf, der klassenweise durchgeführt wurde. Kinder der Klasse 1 liefen nur 400 m. Nach diesem Lauf gab es für alle Kinder frisches Obst zur Stärkung. Die Klassen wurden dann  auf die einzelnen Stationen verteilt: Weitsprung, Weitwurf, Hochsprung und 50 m Lauf. Gegen 11.30 Uhr mussten wir die Bundesjugendspiele unterbrechen, da es einen kräftigen Regenguss gab. Wir ließen uns aber nicht entmutigen und ca. 20 Minuten später ging es weiter.

Bei leichtem Nieselregen beendeten wir die einzelnen Disziplinen.

In der Zwischenzeit hatte das Orga-Team für Essen und Trinken gesorgt und die zahlreich erschienenen Eltern konnten mit ihren Kinder bei Würstchen, Hefeteilchen, Saft und/oder Kaffee entspannen. Lieben Dank an Herrn Stiel, der uns aus der Not half und kurzfristig für den Strom sorgte.

 

Wir bedanken uns auch ganz herzlichen bei allen Helfern, die für den reibungslosen Ablauf dieser Veranstaltung gesorgt haben. Ein Dank geht auch an die Gemeinde, die uns die Nutzung der Sportanlage in Niefern ermöglicht hat. 

 

A.K.

Unterrichtsbesuch der Kindergartenkinder in der Grundschule

 

In den vergangenen Wochen war es wieder einmal so weit: Die Vorschulkinder der Kindergärten durften am Unterricht in der Schule teilnehmen. Im Rahmen der Kooperation mit der Grundschule Öschelbronn durften die Vorschulkinder zum Abschluss am richtigen Unterricht teilnehmen. Das war natürlich sehr spannend. Die Kindergartenkinder wurden am Eingang der Schule durch die Kooperationslehrerin Frau Strohecker-Lauber begrüßt und auf die Klassen 1a und 1b verteilt.
Zuerst standen die Kindergartenkinder etwas fremd vor den Klassen, doch nachdem vertraute Gesichter entdeckt wurden und sie sich neben die Schulkinder setzten, war das Eis schnell gebrochen.

Mit einem Lied wurden die Kindergartenkinder in den Schulalltag hineingenommen. Der Unterricht wurde nicht langweilig, denn neben einem Märchen im Stuhlkreis mussten sie mit den Schulkindern auch einzelne Aufgaben lösen. Hierbei halfen die Großen den Kleinen. Auch am Unterrichts-geschehen beteiligten sich die Kindergartenkinder, wenn durch die Lehrerin eine Frage gestellt wurde.

Neben Geschichten hören, Lieder singen, Schneiden und Aufkleben war natürlich die Pause ganz wichtig in der Schule. Auf dem Schulhof hatten die Kindergartenkinder Zeit herumzutoben, zu rennen und zu spielen. Nach der Hofpause vesperten alle gemeinsam im Klassenzimmer, bevor die zweite Unterrichtsstunde begann.

Der Unterrichtsbesuch in der Grundschule war sehr aufregend und spannend für die Kindergarten-kinder und etwas, wovon die Kinder auch in den nächsten Wochen immer wieder erzählten. Bleibt uns nur noch ein herzliches Dankeschön an die Lehrerinnen der Grundschule Öschelbronn. Bis bald!

Evangelischer Kindergarten Spatzennest   

Endlich ins Monbachtal

 

Vom 22.6. bis 24.6.2016 fuhren die Klassen 4a und 4b der Grundschule Öschelbronn ins Schullandheim nach Monbach-Neuhausen.

Wir trafen uns morgens  auf dem Schulhof und verstauten unser Gepäck in zwei Autos, die dieses ins Monbachtal transportierten. Zum Nieferner Bahnhof wanderten wir dann zu Fuß. Von dort ging es mit der S-Bahn nach Pforzheim und weiter mit der Kulturbahn nach Neuhausen.

Nachdem wir dort ankamen, sind erst einmal alle Kinder auf den Spielplatz gestürmt, weil unsere Lehrerinnen zur Anmeldung mussten. Nach dem köstlichen Mittagessen bezogen  wir dann die Zimmer, bevor ein paar Kinder zu den Ziegen und Hühnern gingen. Die Hühner durfte man sogar auf den Arm nehmen.

Andere Kinder machten sich auf den Weg zum Minigolfplatz (Godi-Golf).  Am ersten Abend wurde gegrillt. Das war toll, denn der Grill war richtig groß und die Würstchen schmeckten prima. Noch besser war allerdings das Stockbrot. Frau Griesinger (unsere Referendarin) brachte ihren Partner und ihren Sohn mit. Das war gut so, denn Giovanni konnte super grillen und so klappte es wie am Schnürchen.

 

 

Der Donnerstagvormittag stand zur freien Verfügung und es wurde wieder Fußball gespielt, die Tiere im Gehege besucht und die nähere Umgebung erkundet. Nach dem Mittagessen teilte sich die Gruppe. Eine fuhr zur nahegelegenen Alpakafarm und die andere Gruppe machte eine Schatzsuche in der Monbachschlucht. Bei der Schatzsuche musste man anhand von Bildern und Aufträgen einen Schatz finden. Dieser war dann in, bzw. unter einem kleinen Wasserfall versteckt. Da es sehr heiß war, machte es allen viel Spaß ins Wasser zu gehen. Es war herrlich und auch ein bisschen gefährlich. Wer schon mal dort war, weiß wovon wir sprechen.

Die Kinder, die zur Alpakafarm fuhren, durften mit den Tieren spazieren gehen und machten sich aus Alpakawolle einen Schlüsselanhänger. Die Mutigsten von ihnen tranken sogar Alpakaspucke, welche sich später als hauseigener Holundersaft entpuppte.  Außerdem erfuhren die Besucher viel Wissenswertes über die Tiere. Zurück wanderten alle zu Fuß. Nachdem ein steiler Waldweg hinter der Gruppe lag, war der Rest des Weges  bei über 30 Grad nicht mehr so amüsant.

 

Am nächsten Tag war leider schon Abreisetag. Wir packten und das Gepäck wurde wieder abgeholt. Zurück fuhren wir erneut mit der Kulturbahn und dann mit der S Bahn, die wir allerdings verpassten, weil am Pforzheimer Bahnhof eine blöde Baustelle war. Trotzdem kamen wir wohlbehalten in Niefern an, von wo wir abgeholt wurden.

 

Alle fanden es toll!!!

 

Auch unsere drei Lehrerinnen Frau Kramer , Frau Klocke und Frau Griesinger waren begeistert. Sie mussten danach nicht in Kur ;-))

 

G.Sch. / A. K./ K. K.

<< Neues Textfeld >>

Nachwuchssportler tippen die EM

Download
EM-Tipp
RUNDSCHAU_EM_Ausgabe_9.pdf 
PDF-Dokument [2.9 MB]
 

Grundschule Öschelbronn – Spende zugunsten ERDE DER KINDER e.V.

 

Mit dem Erlös aus den Einnahmen, die die Schüler der Grundschule Öschelbronn  zusammen mit Ihren Eltern im letzten Jahr mit dem Verkaufsstand auf dem Öschelbronner Weihnachtsmarkt erzielt haben, war es erneut möglich, den Verein ERDE DER KINDER e.V. – HILFE FÜR BURKINA FASO mit einer Geldspende zu unterstützen.

Im Rahmen der Elternvertretersitzung in der Grundschule Öschelbronn  am 17.03.2016 fand die offizielle Übergabe des Spendenschecks in Höhe von 250,00 EUR durch Rektorin Sandra Meeh und Elternbeiratsvorsitzende  Sonja Boch  an den Initiator und Sprecher des Vereins , Herrn Siegfried Straub statt.

Herr Straub bedankte sich sehr herzlich für die Zuwendung und berichtete über die aktuellen Aktivitäten des Vereins, wobei  ihm sichtlich anzumerken war, dass die Hilfe für Burkina Faso für ihn eine echte Herzensangelegenheit geworden ist.

Wenn auch Sie Näheres über ERDE DER KINDER e.V. erfahren möchten, besuchen Sie einfach die Homepage unter www.erdederkinder.de  .

M.K.

 

Klaviertheater Santa zu Gast

in der Grundschule Öschelbronn

Franz Schuberts Lieder sind so lebendig wie eh und je. In diesem Jahr spielte das Klaviertheater Szenen aus dem Leben dieses berühmten Komponisten.
Margarethe, vorher schon Haushälterin bei Ludwig van Beethoven, erkennt schnell die Begabung des eben angekommen Schuberts und ist fasziniert von seiner Musik. Der Künstler, sehr mit der Natur verbunden, lässt auf dem Klavier Hunde bellen, Pferde galoppieren und Schmetterlinge flattern. Natürlich hört man auch die Forelle aus dem Bächlein springen, woraufhin alle Kinder das berühmte Schubertlied mit Begeisterung singen. Auch Goethes Heidenröslein wird aus voller Kehle mitgesungen.
Das Zuhören, Mitsingen und Mitmachen hat wieder einmal viel Freude gemacht und wird uns lange in Erinnerung bleiben.

S.Ma.

 

 

 

 

Seilspringen – Teilnahme am Rope Skipping 

(Skipping Hearts) der Deutschen Herzstiftung – Workshop in Klasse 4

 

Schaffst du ca. 90 Minuten lang Seil zu springen? Die Klassen 4a und 4b der Grundschule Öschelbronn haben das geschafft. Sie nahmen am Workshop der Deutschen Herzstiftung zu diesem Thema teil..

Am 15.03.2016 kamen Frau Birkenmaier und ihr Sohn Tim zu uns in die Steighalle. Sie führte uns erst einmal in das Thema ein: Bewegung als vorbeugende Maßnahme gegen Herzerkrankungen.

Es begann mit Seilspringen zu zweit. Das klappte bei fast allen schon richtig gut. Auch die weiteren Trainingsstationen, es waren 10 verschiedene, wurde mit viel Elan, Ausdauer und Begeisterung durchgeführt. Jeder weiß, wie anstrengend Seilspringen ist, aber alle  hielten 90 Minuten lang durch.

Nachdem intensiv geübt worden war, konnten die Zuschauer kommen. Die Eltern der 4-ten Klassen waren eingeladen, ebenso eine 3. Klasse. Sie sahen dann eine Aufführung der vorher trainierten Übungen. Es gab viel Applaus. Zum Schluss durften alle mitspringen. Auch die Eltern konnten sich nun nicht mehr zurückhalten.  

Da war richtig was los in der Steighalle.

Solltet ihr auch Lust haben, an einem solchen Workshop teilzunehmen, meldet euch bei der Deutschen Herzstiftung an. Es lohnt sich!!!                                           A.K.

 

 

 

Es wird gespielt ...

 

Wenn es in den Wintermonaten draußen nass und kalt und einfach ungemütlich ist, dann ist die perfekte Zeit für die Spiele- AG in der Grundschule.
So hat sich in den letzten Monaten jede Klassenstufe einmal getroffen, um ausgiebig Jenga, Sagaland, Monopoly, Blokus, Elfer raus, Schokofee und viele mehr zu spielen.
Es wird gewürfelt, "geschmissen", gebibbert, getrickst, gelacht und gewonnen - und zum Schluss sich beschwert: "Was, ist es jetzt schon vorbei...?!"
S.D.
 
 
 

Fehlende Aktionen werden noch nachgetragen.                  Danke für Ihr Verständnis :-)

 

 

Radfahrprüfung im Schuljahr 2015/16


Auch in diesem Schuljahr nahmen die beiden vierten Klassen der Grundschule Öschelbronn am Radfahrtraining der Jugendverkehrsschule Mühlacker teil. Die Polizisten der Verkehrsschule Herr Bauer und Herr Weber führten die Unterrichtsstunden durch. Die ersten drei Termine fanden in der Verkehrsschule in Mühlacker statt. Das Fahren im Realverkehr wurde dann in Öschelbronn durchgeführt. 
Das war gar nicht so einfach! Da muss man schon alle Sinne beisammen haben. Und bitte nicht so rasen !!!!
Aber die Verkehrsschulpolizisten waren zufrieden und so bekamen alle Kinder, die an der praktischen Prfung teilnehmen durften, ihren Fahrradführerschein.
Wir danken Herrn Bauer und Herrn Weber für ihre Mühe und Geduld. 
A.K.

 

 

Projekt der Klassen 2a und 2b in der Grundschule Öschelbronn

Eine Woche im Oktober drehte sich im Deutschunterricht alles rund um das Buch Pippilothek??? mit dem Untertitel Eine Bibliothek wirkt Wunder von Lorenz Pauli. Die Geschichte von der kleinen Maus und dem Fuchs, der das Lesen erlernte, brachte den Kindern die Welt der Bcher näher. Im Unterricht wurde fleißig an Stationen gearbeitet, ein Lied erlernt und im Kunstunterricht eine Mausfingerpuppe hergestellt. Natürlich durfte ein Besuch der Klassen in der Ortsbcherei ֳÖschelbronn nicht fehlen. Ein Highlight besonderer Art am Ende der Woche war die Üernachtung der 2.Klässler im Klassenzimmer zusammen mit ihren Lehrerinnen Frau Meeh und Frau Mannal.
Ein herzliches Dankeschön Frau Barkhoff von der Gemeindebcherei und an alle Eltern, die diese Aktionen untersttzt haben.

S.Ma.

 

Handballtag in Niefern

 

Mit viel Freude, Aufregung und großen Erwartungen ging es letzten Mittwoch für die 3a der Grundschule Öschelbronn zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Frau Simon nach Niefern zum Handballtag.

Die 24 Schüler und Schülerinnen trafen dort um 7.45 Uhr ein bestens vorbereitetes Team der TSG. Die Kinder wurden in drei Gruppen eingeteilt. Jede dieser Gruppen bekam einen Betreuer zugewiesen. Durch deren Hilfe wussten die Kinder immer, ob und wo sie ein Spiel hatten und wann sie zu einer Spielestation durften.

Dank dem Training der TSG Niefern eine Woche zuvor im Sportunterricht der Klasse 3a in Öschelbronn, lief alles bestens und tolle Spielzüge waren zu beobachten. Natürlich gab es  auch Niederlagen und Spiele, die unentschieden ausgegangen sind, aber vor allem Siege.

Wir danken der TSG für den gelungenen Vormittag und freuen uns schon wieder, nächstes Jahr am Handballtag (dann als 4. Klässler) teilzunehmen.

A.S.

 

Einweihung des neugestalteten Schulhofes

 

Bei sonnigen Herbstwetter konnte die Schulgemeinde zusammen mit Herrn Bürgermeister Kurz, dem Architekten Herrn Boden, Herrn Ebel von der Firma Ebel und Pross sowie Vertretern der Gemeinde, Eltern, Geschwistern, Bekannten, Verwandten, Nachbarn und Mitbürgern den neu gestaltenen Schulhof am 2. Oktober 2015 einweihen.

 

Mit dem Grundschullied eröffneten die Kinder den Nachmittag, der durch Reden von Herrn Bürgermeister Kurz, Herrn Boden und Frau Meeh sowie Trommelbeiträgen der Trommel-AG unter Leitung von Herrn Baral sowie Kinderäußerungen der Dritt- udn Vierklässler und einem gemeinsamen Abschlusstanz gestaltet wurde.

Die Freude war allen Beteiligten förmlich anzusehen.

Herr Bürgermeister Kurz und die stellvertretende Elternbeiratsvorsitzende Frau Boch ließen es sich nicht nehmen zusammen mit Frau Meeh den Kometenschweif zu erklettern.

 

Die Wünsche der Schülerinnen und Schüler sowie der Eltern und Lehrerinnen waren im Vorfeld in Zusammenarbeit mit der Gemeinde und dem Architekten in die Gestaltung des Schulhofes eingeflossen: zwei Ebenen, getrennt durch eine Sitzmauer, eine Ruheecke mit Maltafeln, zwei Tipizelte, ein Niedrigseilparcour sowie der unübersehbare "Kometenschweif" machen alles zu einer runden Sache.

Die Tischtennisplatte, der Basektballkorb und die Reckstangen ergänzen das Bild zu einem runden ganzen.

 

Im Anschluss an die kleine Feierstunde konnte vom leckeren Buffet gegessen und getrunken werden. Die Kinder hatten den Popcornverkauf, den es auch schon beim Zirkusprojekt gab, sofort in Beschlag genommen.

 

Vielen Dank an die vielen helfenden Hände, die diesen Nachmittag möglich gemacht haben.

S.M.

 

 

 

Mit 4.500 Euro Bildung in der Region gefördert

 

 

 

Vier Schulen konnten sich vergangenen Montag freuen, denn Sie bekamen von der VR Bank im Enzkreis Spendengelder von insgesamt 4.500 Euro. Zur offiziellen Übergabe kamen Rektorin Sandra Meeh von der Grundschule Öschelbronn und Rektor Karl Tschödrich von der Hartfeldschule Enzberg gerne Ihre Kollegen der Nieferner Kirnbachschulen besuchen.

 

Die Schulen im Geschäftsgebiet hatten zuvor Förderanträge für die im Jahr 2015 geplanten Projekte an die VR Bank im Enzkreis gerichtet. So investierte die Hartfeldschule Enzberg laut Karl Tschödrich den erhaltenen Spendenbetrag in Laptops zum Einsatz im Klassenzimmer. Sandra Meeh erhielt für Ihre Öschelbronner Grundschule insgesamt 1.500 Euro und führte damit bereits im Februar Ihr Projekt „Zirkus Bronncalli“ mit großem Erfolg mit ihren begeisterten Schülern durch. Rektor Joachim Eichhorn von der Grund- und Werkrealschule Niefern schaffte erlebnispädagogische Spiele und Ausrüstung für die Fußball AG im Wert von insgesamt 1.000 Euro an. Seine Kollegin, Konrektorin Sylvia Schleifer-Dürr, von der Kirnbachrealschule setzte den Spendenbetrag zur Anschaffung von Trommeln für den Musikunterricht ein.

 

Zur offiziellen Spendenübergabe kamen die beiden Vorstände der VR Bank im Enzkreis Klemens Schork und Armin Kühn sowie die Ausbilderinnen der Bank, Kim Fritz und Katja Hub. Die beiden Damen unterstützen die Schulen außerdem mit realitäts- und praxisnahen Unterrichtseinheiten, wie zum Beispiel dem Workshop zum „Umgang mit dem Geld“ sowie das Bewerbungsseminar „Richtig bewerben“ und Unterrichtsmaterial. Höhepunkt der schulischen Zusammenarbeit war 2014 das erste Bewerbertraining in Niefern, für welches Katja Hub weitere ortsansässige Betriebe gewinnen konnte. Ein neuer Termin für das Jahr 2015 steht in Kürze an.

 

„Die Spendengelder,“ so der Vorstandsvorsitzende der VR Bank im Enzkreis, Klemens Schork, „kommen größtenteils aus Einnahmen des Gewinnsparverein Südwest.“ Der Bankvorstand betonte, dass sich die VR Bank immer besonders gerne für die Bildung der Jugend in der Region einsetzt und forderte die Schulen wieder zur Einreichung ihrer Projekte für 2016 auf. Anschließend durften sich Rektoren und Bankmitarbeiter an den neu angeschafften Trommeln versuchen. Es gelang sogar ein spontanes „We will rock you“. Die Profis von der 9c der Kirnbachrealschule toppten die Leistung aber doch und präsentierten den Anwesenden ihre Trommelkünste.

 

Handball-Grundschulaktionstag in Öschelbronn


Am Freitag, den 16. Oktober machten sich die Klasse 2a und 2b zusammen mit ihren Sportlehrerinnen Frau Wipfler und Frau Mannal gespannt und motiviert auf den Weg zur Steighalle. Dort angekommen erwarteten 2 Betreuer der TSG Niefern sowie einige Schlern der Realschule Niefern die Schlergruppe, die schon fleißg am Morgen einen Parcours aufgebaut hatten. In kleinen Gruppen eingeteilt durften die Zweitkller ihr sportliches Kn unter Beweis stellen. Es wurde mit viel Freude und SpaߠWrfelball gespielt, Pedalos gefahren, Ballgeschicklichkeit trainiert und an weiteren Stationen mit dem Ball gewetteifert. Stationen wie der Achterlauf oder das Zielwerfen fanden groߥn Anklang. Nach der Siegerehrung machten sich die Kinder glcklich und zugleich mde auf den Rckweg in die Schule. Es war ein rundum gelungener Vormittag, der das Interesse der Kinder an einem spielerischen Handballtraining geweckt hat. 
Ein herzliches Dankeschn alle Betreuer, die diesen Sporttag mch gemacht haben. 
S.Ma.

 

 

Endlich ist es soweit – Einschulungsfeier an der Grundschule Öschelbronn

Am Samstagmorgen machten sich 32 Erstklässler, bepackt mit nagelneuem Schulranzen und  gefüllter Schultüte, in Begleitung ihrer Eltern und Verwandten auf den Weg in die Kirche.

Pfarrer Schaan klärte in seinem Einschulungsgottesdienst kindgerecht die Frage auf, was es künftig alles in die Schule  mitzunehmen gilt und spannte dabei den Bogen von der Brotdose über den Regenschirm bis zum Handy.

Auf dem Schulhof wurden die „Neuen“ mit ihren Eltern und Verwandten von den Zweitklässlern und ihren Lehrerinnen mit einer Aufführung begrüßt. Dabei handelte es  sich - wie konnte es auch anders sein -  um ein Kind, das in die Schule kommen sollte und von seiner Schultüte durch einen Traum begleitet wurde.  Diese wahrhaft „traumhafte“ Darbietung wurde leider recht unsanft durch einen Regenschauer unterbrochen, der zu einer Programmänderung veranlasste, keinesfalls aber die Freude an diesem wichtigen Ereignis trüben konnte. So wurde die erste Schulstunde bei den beiden Klassenlehrerinnen Frau Wipfler und Frau Strohecker-Lauber vorgezogen und die sorgfältig einstudierte Aufführung der Zweitklässler bei aufgeklartem Himmel danach fortgesetzt.

Der Heimweg wurde natürlich erst angetreten, als alle Erstklässler ihren Eltern Klassenzimmer und Sitzplatz  gezeigt hatten!

An dieser Stelle sei allen herzlich gedankt, die diesen Tag unvergesslich gemacht haben!

B.B. 

 

Endlich !!!!!!!!!!!!!

Alle Grundschulkinder der GSÖ waren begeistert, als es am letzten Dienstag nach wochenlanger, geduldiger Wartezeit endlich hieß:
Der neu gestaltet Schulhof ist fertig.
In einer eigenen Schulhofstunde durfte jede Klasse den neuen Schulhof für sich erobern. Es wurde geklettert, gemalt, sich versteckt, das Gleichgewicht geübt und vieles mehr.
Jetzt ist die Vorfreude auf die nächsten Pausen sowie die zusätzliche Spielmöglichkeit am Nachmittag besonders groß.

Ein besonderer DANK geht an die Gemeinde Niefern-Öschelbronn, den Architekten Herr Boden und das ausführende Team rund um Herrn Ebel sowie an unseren Hausmeister Herrn Brecht.
Die leuchtenden Kinderaugen sprechen für sich.

Die offizielle Einweihung findet am Freitag, 2.10.2015 um 15.00 Uhr statt, zu der wir schon jetzt herzlich einladen.

S.M. 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
EM-Tipp
RUNDSCHAU_EM_Ausgabe_9.pdf
PDF-Dokument [2.9 MB]

Grundschule Öschelbronn – Spende zugunsten ERDE DER KINDER e.V.

 

Mit dem Erlös aus den Einnahmen, die die Schüler der Grundschule Öschelbronn  zusammen mit Ihren Eltern im letzten Jahr mit dem Verkaufsstand auf dem Öschelbronner Weihnachtsmarkt erzielt haben, war es erneut möglich, den Verein ERDE DER KINDER e.V. – HILFE FÜR BURKINA FASO mit einer Geldspende zu unterstützen.

Im Rahmen der Elternvertretersitzung in der Grundschule Öschelbronn  am 17.03.2016 fand die offizielle Übergabe des Spendenschecks in Höhe von 250,00 EUR durch Rektorin Sandra Meeh und Elternbeiratsvorsitzende  Sonja Boch  an den Initiator und Sprecher des Vereins , Herrn Siegfried Straub statt.

Herr Straub bedankte sich sehr herzlich für die Zuwendung und berichtete über die aktuellen Aktivitäten des Vereins, wobei  ihm sichtlich anzumerken war, dass die Hilfe für Burkina Faso für ihn eine echte Herzensangelegenheit geworden ist.

Wenn auch Sie Näheres über ERDE DER KINDER e.V. erfahren möchten, besuchen Sie einfach die Homepage unter www.erdederkinder.de  .

M.K.

 

Klaviertheater Santa zu Gast

in der Grundschule Öschelbronn

Franz Schuberts Lieder sind so lebendig wie eh und je. In diesem Jahr spielte das Klaviertheater Szenen aus dem Leben dieses berühmten Komponisten.
Margarethe, vorher schon Haushälterin bei Ludwig van Beethoven, erkennt schnell die Begabung des eben angekommen Schuberts und ist fasziniert von seiner Musik. Der Künstler, sehr mit der Natur verbunden, lässt auf dem Klavier Hunde bellen, Pferde galoppieren und Schmetterlinge flattern. Natürlich hört man auch die Forelle aus dem Bächlein springen, woraufhin alle Kinder das berühmte Schubertlied mit Begeisterung singen. Auch Goethes Heidenröslein wird aus voller Kehle mitgesungen.
Das Zuhören, Mitsingen und Mitmachen hat wieder einmal viel Freude gemacht und wird uns lange in Erinnerung bleiben.

S.Ma.

 

 

 

Seilspringen – Teilnahme am Rope Skipping 

(Skipping Hearts) der Deutschen Herzstiftung – Workshop in Klasse 4

 

Schaffst du ca. 90 Minuten lang Seil zu springen? Die Klassen 4a und 4b der Grundschule Öschelbronn haben das geschafft. Sie nahmen am Workshop der Deutschen Herzstiftung zu diesem Thema teil..

Am 15.03.2016 kamen Frau Birkenmaier und ihr Sohn Tim zu uns in die Steighalle. Sie führte uns erst einmal in das Thema ein: Bewegung als vorbeugende Maßnahme gegen Herzerkrankungen.

Es begann mit Seilspringen zu zweit. Das klappte bei fast allen schon richtig gut. Auch die weiteren Trainingsstationen, es waren 10 verschiedene, wurde mit viel Elan, Ausdauer und Begeisterung durchgeführt. Jeder weiß, wie anstrengend Seilspringen ist, aber alle  hielten 90 Minuten lang durch.

Nachdem intensiv geübt worden war, konnten die Zuschauer kommen. Die Eltern der 4-ten Klassen waren eingeladen, ebenso eine 3. Klasse. Sie sahen dann eine Aufführung der vorher trainierten Übungen. Es gab viel Applaus. Zum Schluss durften alle mitspringen. Auch die Eltern konnten sich nun nicht mehr zurückhalten.  

Da war richtig was los in der Steighalle.

Solltet ihr auch Lust haben, an einem solchen Workshop teilzunehmen, meldet euch bei der Deutschen Herzstiftung an. Es lohnt sich!!!                                           A.K.

 

 

 

Es wird gespielt ...

 

Wenn es in den Wintermonaten draußen nass und kalt und einfach ungemütlich ist, dann ist die perfekte Zeit für die Spiele- AG in der Grundschule.
So hat sich in den letzten Monaten jede Klassenstufe einmal getroffen, um ausgiebig Jenga, Sagaland, Monopoly, Blokus, Elfer raus, Schokofee und viele mehr zu spielen.
Es wird gewürfelt, "geschmissen", gebibbert, getrickst, gelacht und gewonnen - und zum Schluss sich beschwert: "Was, ist es jetzt schon vorbei...?!"
S.D.
 
 

Fehlende Aktionen werden noch nachgetragen.                  Danke für Ihr Verständnis :-)

 

 

Radfahrprüfung im Schuljahr 2015/16


Auch in diesem Schuljahr nahmen die beiden vierten Klassen der Grundschule Öschelbronn am Radfahrtraining der Jugendverkehrsschule Mühlacker teil. Die Polizisten der Verkehrsschule Herr Bauer und Herr Weber führten die Unterrichtsstunden durch. Die ersten drei Termine fanden in der Verkehrsschule in Mühlacker statt. Das Fahren im Realverkehr wurde dann in Öschelbronn durchgeführt. 
Das war gar nicht so einfach! Da muss man schon alle Sinne beisammen haben. Und bitte nicht so rasen !!!!
Aber die Verkehrsschulpolizisten waren zufrieden und so bekamen alle Kinder, die an der praktischen Prfung teilnehmen durften, ihren Fahrradführerschein.
Wir danken Herrn Bauer und Herrn Weber für ihre Mühe und Geduld. 
A.K.

 

Projekt der Klassen 2a und 2b in der Grundschule Öschelbronn

Eine Woche im Oktober drehte sich im Deutschunterricht alles rund um das Buch Pippilothek??? mit dem Untertitel Eine Bibliothek wirkt Wunder von Lorenz Pauli. Die Geschichte von der kleinen Maus und dem Fuchs, der das Lesen erlernte, brachte den Kindern die Welt der Bcher näher. Im Unterricht wurde fleißig an Stationen gearbeitet, ein Lied erlernt und im Kunstunterricht eine Mausfingerpuppe hergestellt. Natürlich durfte ein Besuch der Klassen in der Ortsbcherei ֳÖschelbronn nicht fehlen. Ein Highlight besonderer Art am Ende der Woche war die Üernachtung der 2.Klässler im Klassenzimmer zusammen mit ihren Lehrerinnen Frau Meeh und Frau Mannal.
Ein herzliches Dankeschön Frau Barkhoff von der Gemeindebcherei und an alle Eltern, die diese Aktionen untersttzt haben.

S.Ma.

Handballtag in Niefern

 

Mit viel Freude, Aufregung und großen Erwartungen ging es letzten Mittwoch für die 3a der Grundschule Öschelbronn zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Frau Simon nach Niefern zum Handballtag.

Die 24 Schüler und Schülerinnen trafen dort um 7.45 Uhr ein bestens vorbereitetes Team der TSG. Die Kinder wurden in drei Gruppen eingeteilt. Jede dieser Gruppen bekam einen Betreuer zugewiesen. Durch deren Hilfe wussten die Kinder immer, ob und wo sie ein Spiel hatten und wann sie zu einer Spielestation durften.

Dank dem Training der TSG Niefern eine Woche zuvor im Sportunterricht der Klasse 3a in Öschelbronn, lief alles bestens und tolle Spielzüge waren zu beobachten. Natürlich gab es  auch Niederlagen und Spiele, die unentschieden ausgegangen sind, aber vor allem Siege.

Wir danken der TSG für den gelungenen Vormittag und freuen uns schon wieder, nächstes Jahr am Handballtag (dann als 4. Klässler) teilzunehmen.

A.S.

Einweihung des neugestalteten Schulhofes

Bei sonnigen Herbstwetter konnte die Schulgemeinde zusammen mit Herrn Bürgermeister Kurz, dem Architekten Herrn Boden, Herrn Ebel von der Firma Ebel und Pross sowie Vertretern der Gemeinde, Eltern, Geschwistern, Bekannten, Verwandten, Nachbarn und Mitbürgern den neu gestaltenen Schulhof am 2. Oktober 2015 einweihen.

 

Mit dem Grundschullied eröffneten die Kinder den Nachmittag, der durch Reden von Herrn Bürgermeister Kurz, Herrn Boden und Frau Meeh sowie Trommelbeiträgen der Trommel-AG unter Leitung von Herrn Baral sowie Kinderäußerungen der Dritt- udn Vierklässler und einem gemeinsamen Abschlusstanz gestaltet wurde.

Die Freude war allen Beteiligten förmlich anzusehen.

Herr Bürgermeister Kurz und die stellvertretende Elternbeiratsvorsitzende Frau Boch ließen es sich nicht nehmen zusammen mit Frau Meeh den Kometenschweif zu erklettern.

 

Die Wünsche der Schülerinnen und Schüler sowie der Eltern und Lehrerinnen waren im Vorfeld in Zusammenarbeit mit der Gemeinde und dem Architekten in die Gestaltung des Schulhofes eingeflossen: zwei Ebenen, getrennt durch eine Sitzmauer, eine Ruheecke mit Maltafeln, zwei Tipizelte, ein Niedrigseilparcour sowie der unübersehbare "Kometenschweif" machen alles zu einer runden Sache.

Die Tischtennisplatte, der Basektballkorb und die Reckstangen ergänzen das Bild zu einem runden ganzen.

 

Im Anschluss an die kleine Feierstunde konnte vom leckeren Buffet gegessen und getrunken werden. Die Kinder hatten den Popcornverkauf, den es auch schon beim Zirkusprojekt gab, sofort in Beschlag genommen.

 

Vielen Dank an die vielen helfenden Hände, die diesen Nachmittag möglich gemacht haben.

S.M.

 

 

 

Mit 4.500 Euro Bildung in der Region gefördert

 

 

 

Vier Schulen konnten sich vergangenen Montag freuen, denn Sie bekamen von der VR Bank im Enzkreis Spendengelder von insgesamt 4.500 Euro. Zur offiziellen Übergabe kamen Rektorin Sandra Meeh von der Grundschule Öschelbronn und Rektor Karl Tschödrich von der Hartfeldschule Enzberg gerne Ihre Kollegen der Nieferner Kirnbachschulen besuchen.

 

Die Schulen im Geschäftsgebiet hatten zuvor Förderanträge für die im Jahr 2015 geplanten Projekte an die VR Bank im Enzkreis gerichtet. So investierte die Hartfeldschule Enzberg laut Karl Tschödrich den erhaltenen Spendenbetrag in Laptops zum Einsatz im Klassenzimmer. Sandra Meeh erhielt für Ihre Öschelbronner Grundschule insgesamt 1.500 Euro und führte damit bereits im Februar Ihr Projekt „Zirkus Bronncalli“ mit großem Erfolg mit ihren begeisterten Schülern durch. Rektor Joachim Eichhorn von der Grund- und Werkrealschule Niefern schaffte erlebnispädagogische Spiele und Ausrüstung für die Fußball AG im Wert von insgesamt 1.000 Euro an. Seine Kollegin, Konrektorin Sylvia Schleifer-Dürr, von der Kirnbachrealschule setzte den Spendenbetrag zur Anschaffung von Trommeln für den Musikunterricht ein.

 

Zur offiziellen Spendenübergabe kamen die beiden Vorstände der VR Bank im Enzkreis Klemens Schork und Armin Kühn sowie die Ausbilderinnen der Bank, Kim Fritz und Katja Hub. Die beiden Damen unterstützen die Schulen außerdem mit realitäts- und praxisnahen Unterrichtseinheiten, wie zum Beispiel dem Workshop zum „Umgang mit dem Geld“ sowie das Bewerbungsseminar „Richtig bewerben“ und Unterrichtsmaterial. Höhepunkt der schulischen Zusammenarbeit war 2014 das erste Bewerbertraining in Niefern, für welches Katja Hub weitere ortsansässige Betriebe gewinnen konnte. Ein neuer Termin für das Jahr 2015 steht in Kürze an.

 

„Die Spendengelder,“ so der Vorstandsvorsitzende der VR Bank im Enzkreis, Klemens Schork, „kommen größtenteils aus Einnahmen des Gewinnsparverein Südwest.“ Der Bankvorstand betonte, dass sich die VR Bank immer besonders gerne für die Bildung der Jugend in der Region einsetzt und forderte die Schulen wieder zur Einreichung ihrer Projekte für 2016 auf. Anschließend durften sich Rektoren und Bankmitarbeiter an den neu angeschafften Trommeln versuchen. Es gelang sogar ein spontanes „We will rock you“. Die Profis von der 9c der Kirnbachrealschule toppten die Leistung aber doch und präsentierten den Anwesenden ihre Trommelkünste.

Handball-Grundschulaktionstag in Öschelbronn


Am Freitag, den 16. Oktober machten sich die Klasse 2a und 2b zusammen mit ihren Sportlehrerinnen Frau Wipfler und Frau Mannal gespannt und motiviert auf den Weg zur Steighalle. Dort angekommen erwarteten 2 Betreuer der TSG Niefern sowie einige Schlern der Realschule Niefern die Schlergruppe, die schon fleißg am Morgen einen Parcours aufgebaut hatten. In kleinen Gruppen eingeteilt durften die Zweitkller ihr sportliches Kn unter Beweis stellen. Es wurde mit viel Freude und SpaߠWrfelball gespielt, Pedalos gefahren, Ballgeschicklichkeit trainiert und an weiteren Stationen mit dem Ball gewetteifert. Stationen wie der Achterlauf oder das Zielwerfen fanden groߥn Anklang. Nach der Siegerehrung machten sich die Kinder glcklich und zugleich mde auf den Rckweg in die Schule. Es war ein rundum gelungener Vormittag, der das Interesse der Kinder an einem spielerischen Handballtraining geweckt hat. 
Ein herzliches Dankeschn alle Betreuer, die diesen Sporttag mch gemacht haben. 
S.Ma.

 

Endlich ist es soweit – Einschulungsfeier an der Grundschule Öschelbronn

Am Samstagmorgen machten sich 32 Erstklässler, bepackt mit nagelneuem Schulranzen und  gefüllter Schultüte, in Begleitung ihrer Eltern und Verwandten auf den Weg in die Kirche.

Pfarrer Schaan klärte in seinem Einschulungsgottesdienst kindgerecht die Frage auf, was es künftig alles in die Schule  mitzunehmen gilt und spannte dabei den Bogen von der Brotdose über den Regenschirm bis zum Handy.

Auf dem Schulhof wurden die „Neuen“ mit ihren Eltern und Verwandten von den Zweitklässlern und ihren Lehrerinnen mit einer Aufführung begrüßt. Dabei handelte es  sich - wie konnte es auch anders sein -  um ein Kind, das in die Schule kommen sollte und von seiner Schultüte durch einen Traum begleitet wurde.  Diese wahrhaft „traumhafte“ Darbietung wurde leider recht unsanft durch einen Regenschauer unterbrochen, der zu einer Programmänderung veranlasste, keinesfalls aber die Freude an diesem wichtigen Ereignis trüben konnte. So wurde die erste Schulstunde bei den beiden Klassenlehrerinnen Frau Wipfler und Frau Strohecker-Lauber vorgezogen und die sorgfältig einstudierte Aufführung der Zweitklässler bei aufgeklartem Himmel danach fortgesetzt.

Der Heimweg wurde natürlich erst angetreten, als alle Erstklässler ihren Eltern Klassenzimmer und Sitzplatz  gezeigt hatten!

An dieser Stelle sei allen herzlich gedankt, die diesen Tag unvergesslich gemacht haben!

B.B. 

Endlich !!!!!!!!!!!!!

Alle Grundschulkinder der GSÖ waren begeistert, als es am letzten Dienstag nach wochenlanger, geduldiger Wartezeit endlich hieß:
Der neu gestaltet Schulhof ist fertig.
In einer eigenen Schulhofstunde durfte jede Klasse den neuen Schulhof für sich erobern. Es wurde geklettert, gemalt, sich versteckt, das Gleichgewicht geübt und vieles mehr.
Jetzt ist die Vorfreude auf die nächsten Pausen sowie die zusätzliche Spielmöglichkeit am Nachmittag besonders groß.

Ein besonderer DANK geht an die Gemeinde Niefern-Öschelbronn, den Architekten Herr Boden und das ausführende Team rund um Herrn Ebel sowie an unseren Hausmeister Herrn Brecht.
Die leuchtenden Kinderaugen sprechen für sich.

Die offizielle Einweihung findet am Freitag, 2.10.2015 um 15.00 Uhr statt, zu der wir schon jetzt herzlich einladen.

S.M.